Physiotherapie

Als PhysiotherapeutInnen sind wir erfahrene BewegungsspezialistInnen und behandeln Sie mit Achtsamkeit, diagnostischen Kompetenzen und manuellen Techniken.

Das Sohierkonzept ist ein Analyse- und Behandlungskonzept, mit dem sich das biomechanische Gleichgewicht des menschlichen Bewegungssystems wiederherstellen lässt. Das Ziel ist, ein harmonisches und schmerzfreies Zusammenspiel  der Muskel- und Gelenkskette wieder herzustellen.
Durch Atemwahrnehmung, Atemkontrolle und bewusste Integration der Atmung in Bewegungen des Alltags lassen sich die meisten Beschwerden deutlich reduzieren. Eine Atemtherapie beinhaltet die korrekte Anwendung der vom Arzt verordneten Medikamente, der Hilfsmittel und das Training mit Atemtherapiegeräten. Sie vermittelt auch Atemtechniken zur Sekretmobilisation und  Dehnlagerungen zum lösen und entspannen der Muskulatur des Brust- und Bauchraums.
Aktives Arbeiten an der Verbesserung des Ausmasses und der Qualität von Bewegungen bilden einen wichtigen Teil der Physiotherapiebehandlung. Neben dem Bewegungsausmass, der Koordination und dem Gleichgewicht wird auch die Kraft in der Bewegungstherapie gefördert.
Fango fördert durch die hohe Temperatur die Durchblutung, von Haut, Bindegewebe und Muskulatur und löst dadurch Spannungen.

Bei der Manuellen Lymphdrainage handelt es sich um eine spezielle Massagetechnik, mit der das Lymphgefässsystem im ganzen Körper unterstützt und angeregt wird. Durch gezielte Handgriffe und Bandageanlagen wird der Abtransport der Lymphe gefördert.
Indikationen:
– Lymphödem/ Lipödem
– Postoperative Schwellungen
– Schwellungen nach Tumoroperationen
– Geschwollene Beine bei Schwangerschaft
– Venenleiden

Durch spezielle Handgriffe vorwiegend an Gelenken wird der Druck im Gelenk vermindert, die Gelenkkapsel entlastet und die umliegenden Bänder gedehnt. Das Gelenkspiel verbessert sich und die Bewegung fühlt sich leichter an.
Massage ist das älteste Heilungsverfahren und dient der Entspannung und Dehnung von schmerzhaften und verspannten Geweben.

Myofascial Release ist eine körper­therapeutische Einzelbehandlung. Durch genaue Manipulation tief sitzender Bindegewebs­restriktionen wird versucht, über das Fasziensystem ausgleichend auf den Gesamtorganismus einzuwirken und ihm zu neuer Balance und Vitalität zu verhelfen.
Mit Myofascial Release werden die dreidimensionalen, unseren Körper durchwebenden Fasziensysteme gezielt und differenziert behandelt. Die Beweglichkeit und Verschiebbarkeit des Bindegewebes wird verbessert, Gelenke werden entlastet, blockierte Gelenke lösen sich, stereotype Bewegungsmuster werden aufgelöst. (aus Deutsche Gesellschaft für Myofascial release e.V.)
Viel Bewegung ist sowohl vorbeugend, als auch bei schon vorhandener Osteoporose sehr wichtig. Das Training von Kraft, Ausdauer, Gleichgewicht und Koordination sollte möglichst regelmässig durchgeführt werden.
Sportphysiotherapie umfasst vor allem die Arbeit mit Sportlern aller Alters-& Leistungsgruppen, welche sich bei sportlichen Aktivitäten akut verletzt oder Folgeschäden haben. Durch Individuelle Instruktionen und persönliche Motivation wird der Sportler dazu bestrebt, die optimale Alltags- und volle Leistungsfähigkeit im Sport wiederzuerlangen.
Gezieltes und individuelles Training des Gleichgewichts, der Kraft, Beweglichkeit und Ausdauer. Abklärung der Wohnsituation in Bezug auf Sturzquellen und Unterstützung bei der Suche nach Hilfsmitteln.
Anlegen eines selbstklebenden, therapeutischen Klebebandes. Das Tape ist in der Regel elastisch und oft farbig. Tapes können zur Entspannung oder Tonisierung von Muskeln und Bindegewebe sowie zur Stabilisation von Gelenken eingesetzt werden.
Die verkrampften Punkte (Triggerpunkte) in einem verkürzten Muskelstrang werden durch gezielte komprimierende und dehnende Handgriffe gelöst. Somit wird das Gewebe geschmeidiger und wieder besser durchblutet, der Muskel kann entspannen, sich dehnen und wieder gekräftigt werden.
http://www.imtt.ch/info/pat_info_IMTT.pdf
Ultraschall sind Schallwellen, mit Hilfe derer im Körper Heilungsprozesse in Gang gebracht werden. Die Schallwellen versetzen das Gewebe in Schwingung, aktivieren den Stoffwechsel und erwärmen die beschallten Orte.

Wir decken mit unseren Therapien folgende Fachgebiete ab
Innere Medizin, Orthopädie, Psychosomatik, Rheumatologie, Sportphysiotherapie, Traumatologie und Urologie